Projekt-Portfolio-Management

Projekt-Portfolio-Management

2.160,00 € zzgl. MwSt.
(2.570,40 € inkl. MwSt. )

24 PDUs (Technical)

Dieser Kurs bietet einen Überblick über Werkzeuge, Techniken und Best Practices für das Management von Projektportfolios. Es wird eine “How to”-Methodik für den Entwurf, den Aufbau und die Verwaltung eines Portfolios vorgestellt. Dieser Kurs ist geeignet für Portfoliomanager, Programmmanager und Projektmanager; Manager, die für die Bewertung, Auswahl und Beendigung von Projekten verantwortlich sind; PMO-Mitarbeiter, die für die Initiierung oder Rationalisierung von Portfoliomanagement-Prozessen verantwortlich sind; und Entscheidungsträger, die an der Genehmigung von Projekten oder Projektphasen beteiligt sind.

Feste Termine buchbar | Flexible Termine nach Absprache | als virtuelles Training buchbar | Optional als Inhouse Schulung verfügbar

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Ein Projektportfolio übersetzt die strategischen Ziele in den Kontext der Unternehmenswerte, Fähigkeiten, Kapazitäten und Prioritäten. Allgemein ausgedrückt besteht das Ziel des Portfoliomanagements darin, den höchsten Portfoliowert innerhalb der gegebenen Beschränkungen zu schaffen. Projekte sind Investitionen – keine Ausgaben – um zukünftige Werte zu schaffen. Sie erfordern eine Begründung, warum und wie sie mit den strategischen oder organisatorischen Zielen übereinstimmen und in welchem Maße sie zur Wertschöpfung beitragen – besser als andere Optionen. Das kollektive Management von Projektinvestitionen bringt Kohärenz in die Umsetzung der strategischen wie auch der operativen Initiativen.

Ziele des Kurses

Nach Abschluss dieses Kurses werden Sie in der Lage sein:

  • Sie sehen das ganzheitliche Bild wichtiger Kontextaspekte des Projektportfoliomanagements, die für die Ausrichtung von Projekten an der Strategie und den Unternehmenszielen relevant sind
  • Sie verstehen der grundlegenden Konzepte, Elemente und des “How to” von PPM: Dekomposition von Strategien und Projektlebenszyklen – Busines Cases – Bedarfsmanagement, Scoring, Priorisierung und Auswahl für Projekte, Bewertung und Freigabe von Projekten und Phasen – Analyse und Management von Portfoliorisiken, Steuerung des Portfolios und Kriterien für die Beendigung eines Projekts.
  • Sie verstehen, wie man verschiedene Projektmethodiken und Denkweisen (z. B. klassisch, agil, schlank, hybrid) aufeinander abstimmt oder miteinander verwebt.
  • Sie entwickeln die wichtigsten Designanforderungen eines ressourcen-/wertorientierten Portfolios
  • Sie verstehen praktische Herausforderungen und Fallstricke und wie Sie diese bei der Ausführung von PPM überwinden können.
  • Sie implementieren eine praktische Methodik für den Aufbau und die Verwaltung eines Projektportfolios, das die Ressourcenzuweisung, den Geschäftswert und die Kapitalrendite maximiert.

Inhalt des Kurses

Einführung in das Projektportfolio-Management:

Was ist Projektportfoliomanagement? – Was sind die Kernelemente des Projektportfolio-Managements? – Warum braucht mein Unternehmen Projektportfoliomanagement? – Wie unterscheidet es sich vom Multi-Projekt-Management? – Welche Methoden gibt es für das Projektportfolio-Management?

 

Projekt priorisierung und -auswahl:

Ableitung von Portfoliozielen aus der Unternehmensstrategie – Entwicklung eines Scoring-Modells zur Projektpriorisierung – Der Projektvorschlag als Ausgangspunkt – Worauf ist im Business Case eines Projektvorschlags zu achten? – Fallbeispiel: Projektpriorisierung. – Wie man Lebenszyklen zerlegt.

 

Projektportfolio-Management-Prozesse:

Der Review- und Genehmigungsprozess für Projektvorschläge – Notwendige Integration/Schnittstellendefinition mit anderen Geschäftsprozessen – Überprüfung der Projektdurchführbarkeit – Durchlaufen eines Genehmigungsprozesses – Abgleich unterschiedlicher Denkweisen und Methoden (klassisch, agil, lean, hybrid). – Abgleich der Ressourcen durchführen.

 

Portfolioüberwachung und -steuerung:

Erforderliche Status- und Fortschrittsinformationen – Zielgruppenspezifisches Reporting – Regeln und Prozesse für Planungsabweichungen und Strategie-/Prioritätsänderungen – Risiko- und Wertemanagement im Portfolio – Ausübung eines Beispielportfolios – Portfoliosteuerung (Kalibrierung, Aktualisierung) – Unterstützende Werkzeuge (Software).

 

Reifegrad des Portfoliomanagements:

Reifegrade und Reifegradmessungen – Fähigkeitsanforderungen

 

Implementierung:

Schnittstellenmanagement – Implementierungsschritte Portfolio/Program/Project Management Office (PMO) – Probleme und Fallstricke – Lösungsansätze.

 

Ansatz

Accelerated learning (Beschleunigtes Lernen) mit Präsentationen, Fallstudien, Übungen und Diskussionen.

 

Optionen

  1. Öffentlicher Kurs: 3 Tage / 2.160,00 € (zzgl. TVA) pro Teilnehmer
  2. Interner Kurs: Nach Abstimmung

Zusätzliche Information

Datum

, , , ,

Dauer der Veranstaltung

Thema

Leistungsart

Kursart

Geeignet für

,

Autor/Entwickler

, ,

Veranstaltungsprache

PDUs

Trainingsart

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.